WZK TESTSITE
HOME | Aktuelles & Presse | Pressemitteilungen / Presseservice
 
DIE ARGENTALKLINIK HAT EINGELADEN
Sozialarbeiter treffen sich zum Austausch

Isny-Neutrauchburg – 22 Sozialarbeiter aus dem süddeutschen Raum folgten am vergangenen Donnerstag der Einladung zum diesjährigen Sommertreffen der Sozialdienste in der Argentalklinik, um sich über verschiedene Behandlungskonzepte zu informieren und Dr. Christof Neukirch, den neuen Chefarzt der Klinik, kennenzulernen.

Horst Veile-Reiter, der Kaufmännische Direktor der Neutrauchburger Kliniken, begrüßte die angereisten Gäste und führte durch das Programm.

Erster Tagespunkt war ein Vortrag von Dr. Hans-Bernd Orth, Chefarzt der Onkologie der Klinik Schwabenland, Fachklinik für Innere Medizin der Waldburg-Zeil Kliniken. Er skizzierte die verschiedenen Rehagruppen seiner Klinik, bei denen die Mamma–CA Patientinnen den größten Anteil ausmachen. Das Durchschnittsalter der onkologischen Patientinnen beträgt 57 Jahre, der Anteil der Anschlussheilbehandlungen nimmt ständig zu und betrug im Jahr 2010 53 %. „Es ist selten zu früh für eine Rehabilitation, schwache Patientinnen profitieren besonders durch ein Ausdauerbewegungs- und kontrolliertes Muskelkräftigungstraining“, so der Mediziner. Patienten müssen mit
individuellen Trainings- und Therapieplänen lernen eine Therapie zu machen, die ihnen Spaß macht und die sie zu Hause in eigener Regie umsetzen können.

Im Anschluss an den Vortrag stellte sich Dr. Christof Neukirch den Sozialarbeitern als der neue Chefarzt der Argentalklinik vor, der er seit dem 01. Juli 2011 vorsteht.

Danach skizzierte Neukirch verschiedene Bausteine, die das klinische Betätigungsfeld umschreiben. Der Weg von der reinen Orthopädischen Klinik erweitert um den Bereich der Rheumatologie, die verschiedene Behandlungsmethoden klinikübergreifend kombiniert, wie zum Beispiel die Arbeit mit VMO Gruppen (Verhaltensmodifizierte Orthopädie). Im Rahmen einer Hausführung erklärte der Mediziner den interessierten Sozialarbeitern den Weg, den ein Patient nach seiner Ankunft in der Klinik zu-
rücklegt. „Wir wollen Sie fachlich informieren und überzeugen, dass wir gute Arbeit machen. Wir machen hier keine Wohlfühl-Wellness, sondern richtige Medizin“, so Neukirch. „Bevor heute Patienten wissen, was geschieht, sind sie schon aus dem Krankenhaus entlassen. Wichtig ist, was Sie ihnen sagen“, erklärte Neukirch den Gästen. „Patienten glauben das auch, deshalb nehmen wir das sehr ernst, was auch mit Wertschätzung der Patienten zu tun hat“.

Ein besonderer Behandlungsschwerpunkt der Argentalklinik sei die Behandlung von Schulterpatienten, bei der sich das Haus einen guten Namen gemacht habe, so Neukirch. Der Hauptfehler bei der Behandlung von Schulterpatienten sei, dass Schmerzmittel zu früh abgesetzt würden. Nachdenklich machte er seine Gäste mit den Worten: „Medizin ist keine exakte Wissenschaft; wir müssen damit zurecht kommen. Letztendlich geht es um den Patienten und dass er gut behandelt wird“.

Das jährliche Treffen der Sozialarbeiter findet traditionell seit nunmehr 15 Jahren in der Argentalklinik statt.

Die Argentalklinik, eine von 18 Waldburg-Zeil Kliniken, ist als Fachklinik für Konservative Orthopädie und Rheumatologie auf die Therapie und die Rehabilitation bei Erkrankungen der Bewegungs- und Stützorgane spezialisiert. 180 Mitarbeiter betreuen jährlich rund 6.000 Patienten in dem 360-Bettenhaus. Die Argentalklinik gehört zum Verbund der Kliniken Neutrauchburg. Dieser bietet eine kaum vergleichbare Fülle an medizinischer Kompetenz als einem Standort.

download

Dr. Neukirch, Dr. Orth, H. Veile-Reiter





[ 13.06.2012 ]
Für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ausgezeichnet
Berlin/Tettnang/Saulgau/Neutrachburg - Die Waldburg-Zeil Kliniken setzen auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Gestern wurden sie in Berlin mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet. Erarbeitet haben sie sich das von der berufundfamilie gGmbH – eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung – vergebene Zertifikat, indem sie in den letzten zwölf Monaten erfolgreich das dazugehörige Audit-Verfahren durchlaufen haben.
Mehr...

created by TOPIC.